Welcome to Arkanis Development

ZGR macht Spaß… manchmal

Published

This post is written in German

In den letzten zwei Tagen gab es mal wieder ein paar interessante Beiträge im ZGR-Forum. In ca. einem Monat steht die nächste LAN an und ich hatte eigentlich gehofft, dass die Leute mehr darüber von sich geben. Bei der letzten LAN musste ich mir fast alles aus der Nase zeihen (z.B. die Liste der Spiele, die installiert werden müssen) und hab dafür dann logischer wiese Kritik abkassiert.

Warum müssen wir den umbedingt wieder Battlefield spielen?

Hätte man den Zettel, auf dem die Liste stand, erst mal gelesen, hätte man auch sehen können, dass man entweder Battlefield, Battlefield Vietnam oder Joint Ops installieren kann, aber nicht muss.

Dieses kleine kann hat am Ende dann dazu geführt, dass die eine Hälfte wieder ein Spiel installiert hat, währen die andere Hälfte es gespielt hat. Als es dann alle drauf hatten, hatten die anderen natürlich keine Lust mehr… sie hatten es ja schon eine Stunde gespielt. Solche Installations-Orgien machen natürlich allen (insbesondere mir) sehr, sehr viel Spaß. Erst recht, wenn es am Ende nicht viel bringt. Nach der LAN hab ich mir wie üblich gedacht:

Warum mach ich den ganzen Kram den überhaupt?

Nun ja, so viel zur vergangenen LAN. Um ehrlich zu sein, sieht es so aus, als würde es auf der kommenden LAN nicht sehr viel anders laufen. Anscheinend gehen die meisten Teilnehmer davon aus, dass jeder auf der LAN die Spiele, die der Teilnehmer spielen möchte installiert hat. Dass andere Leute UT 2004, Battlefield, Dawn of War oder Joint Ops nicht so gut finden, nicht spielen und logischer weise nicht installiert haben, liegt anscheinend außerhalb des Horizonts der Wahrnehmung.

Ich hatte gehofft, dass die Erfahrungen auf der letzten LAN die Leute so weit bringt, vorher eine Liste von Spielen aufzustellen, die jeder installiert hat. Dem scheint aber nicht so. Ich bin es langsam leid, den Leute aus der Nase zu ziehen, was sie eigentlich möchten. Auf den LANs hab ich eh nicht wirklich die Zeit, überhaupt mitzuspielen. Wenn dann noch so eine Bitte wie

Wenn die meisten bei einem Turnier weiterspielen wollen, kommt es nicht so gut, wenn ein paar Leute alle 15 Minuten kurz verschwinden…

sonst irgend wie interpretiert wird und über welche mentalen Pfade auch immer zum Thema "Rauchen" findet… ist das sehr aufbauend.

Manchmal bekommt man echt den Eindruck, dass einige Leute nur die eigene kleine Welt sehen. Dass es andere gibt, die andere Meinungen vertreten, andere Vorlieben haben und vieleicht Wert auf andere Dinge legen (z.B. Gesundheit), ist wohl egal. Bei einer Gruppe bleibt der Einzelne immer auf der Strecke. Wenn die Gruppe funktionieren soll, muss man nun mal persönlich zurückstecken. Letzten Endes ist das der Grund, warum wir heute noch leben… und die Umgebung nicht mit lauter Bombenkratern gespickt ist. Es legen anscheinend nur wenige Wert darauf, das Gesamtbild zu erkennen… oder sie sagen einfach nie was drüber.

Ich hab einen Großteil des gestrigen Tages damit verbracht, darüber nachzudenken, warum ich mir den Kram mit ZGR noch antun sollte. Die Spiele, die auf der LAN gespielt werden (UT 2004, BF, Joint Ops, usw.), interessieren mich nicht und durch den ganzen Organisationskram hab ich eh kaum Zeit zum Spielen. Dafür, dass ich persönlich nichts von hab, macht so eine LAN schlicht und einfach einen riesen Haufen Arbeit. Auf- und Abbauen geht ja noch, aber die Leute dazu zu bringen, zumindest einigermaßen zusammen zu spielen… ist fast hoffnungslos, macht zu viel Stress und verbraucht zu viel Energie.

An für sich war ich schon so weit, das ganze einfach mal für ein Jahr liegen zu lassen und zu schauen, ob es die Leute bei ZGR auch so schaffen, eine LAN zu organisieren. Glücklicher weise hat mir der Kommentar eines anderen ZGRlers gezeigt, dass es auch Leute gibt, denen die LANs Spaß machen und sich darauf freuen. Auch wenn die meisten von ihnen momentan einfach so gut wie nichts schreiben und damit für mich auch nicht wirklich eine Rolle spielen… heute kam sein Kommentar gerade noch rechtzeitig, um die nächste LAN zu retten. Ob ich den Kram danach noch weiter mache… wird sich wohl auf der LAN entscheiden.

Ok, jetzt hab ich diese Seiten hier aber genug mit meinen persönlichen Problemen belastet. Morgen sieht die Welt vielleicht wieder anders aus.

6 comments for this post

leave a new one

#1 by
Gingerfish
,

Hi Steven, ich hab eben mal auf deinem Blog rumgesurft und diesen Beitrag entdeckt und mich ehrlichgesagt nicht so sehr drüber gewundert. Ich glaube das Problem ist, wie du schon gesagt hast, dass die Leute immer nur ihre eigene kleine Welt sehen, also: Die Leute gehen auf eine LAN, um Spaß zu haben, das haben sie aber so, oder so. Sie zahlen ja dafür. Für den Rest ist die Organisation zuständig. Ich glaube, die meisten sehen ZGR als Service und nicht als Community. Der Unterschied ist, dass man in einem Service für seine Vorteile bezahlt, in einer Gemeinschaft trägt man zur Gemeinschaft bei, um Vorteile davon zu haben. Und an diesem Punkt frag ich mich, warum es ein ZGR-Konto gibt, über das die ZGRler abstimmen können. Ich glaube, die wenigsten hätten ein Problem damit, wenn sie von dem Geld, das sie für den "Service ZGR" zahlen, nichts mehr hören würden, aber ich weiß schon, dass du auf was ganz anderes hinauswillst: Aber wie bringt man Leute dazu, gesellschaftsfähig zu sein? Das Problem liegt glaub ich auch darin, dass du diese Kritik der "Halbsozialen" zu ernst nimmst. So ist es bis jetzt abgelaufen: Ohne Organisation verkommen die LANs zu einem willenlosen Spielerhaufen, der nichts mehr auf die Reihe bringt. Folge: Es kommen weniger auf die LAN und alle sagen: "Die LAN macht keinen Spaß mehr". Darauf raffen sich einige ZGR-Mitglieder zusammen, um ein System zu entwickeln, damit die LANs wieder Spaß machen. Viele finden dieses System zu streng und dann hört man aus der Anarchistenecke (ich denke du weißt, wen ich meine) irgendwas von "Zwang" und "Spielen müssen" und "Diskriminierung von Rauchern". Aber wie gesagt, ich denk, du solltest die Kritik nicht zu ernst nehmen und die letzte LAN hat uns gezeigt, wieviel Spaß wir hatten (Turnier etc.), wirklich *allen* hats Spaß gemacht, das hat man in den Pausen gesehen. In so einer Phase war ich als Klassensprecher auch mal, als es ein paarmal darum ging, eine Klassenfete zu organisieren. Keiner wollte mitorganisieren, jeder hat zwar _für_ eine Fete gestimmt, aber keiner wollte da mit organisieren. Dann hab ich einfach angefangen, zu bestimmen und einzuteilen und auf die Kritik der Leute nicht einzugehen, und ihnen offen und ehrlich zu sagen, was mich daran stört: Für die Fete zu stimmen, zu faul zum Organisieren sein, aber dann rummotzen. Letztendlich haben die Klassenfeten aber allen Spaß gemacht, und das war für mich irgendwie zufriedenstellend, obwohl ich nichts davon hatte. Manche waren mir auch einfach nur dankbar dafür. Leider bleibt das Problem: Dass die Leute keinen Nachteil davon haben, wenn sie den Zettel, den sie am Anfang der LAN in die Hand gedrückt bekommen, nicht durchlesen. Vielleicht solltest du diese Kritik nicht für dich behalten und einfach mal im Forum ansprechen, weil ich glaube, dass du da viel zu gutmütig bist. Ich glaub, wenn die meisten das hier lesen, werden sie schnell begreifen, dass ZGR kein Service ist. Jedenfalls, was ich noch sagen wollte: Wenns irgendwas gibt, was ich dir abnehmen kann bzgl. Organisation, mach ich das gerne. Sei es Spieleplan oder Turnierplan. bis denn Gingerfish

#2 by
Steven
,

Danke für die guten Worte. Sowas muntert echt auf. :) Ein ZGR-Konto gibt es im übrigen, sind sogar über 250 € drauf. Hab den genauen Betrag aber nicht im Kopf. Alles, was von den LANs übrig bleibt, landet dort. Bis jetzt ist nur etwas für einige Kabel drauf gegangen (die Dinger in der Kiste). Was ZGR insgesamt angeht, so steht dort auch noch eine etwas größere Umstrukturierung auf dem Plan. Mein Ziel ist es mehr oder minder, das ZGR zu einem Selbstläufer wird. Hauptsächlich, damit auch zwischen den LANs etwas Leben herscht. Zum anderen auch, weil ich garantiert nicht ewig für ZGR da sein kann (BOS, Studium). Allerdings sind 4 LANs im Jahr für normale Menschen natürlich kein Grund, um sich mit irgend was durchgehend zu beschäftigen. Vielleicht kann man die Aktivitäten etwas ausdehen, nicht um weitere LANs (damit würden sie an Reiz verlieren), sonder um Online-Runden, Hard- und Software-Tipps (wie Fusel es schon aufziehen will) und andere Dinge. In ein paar Wochen will ich das Ganze mal im Forum zur Sprach bringen. Dann soll sich auch entscheiden, wo die Zukunft für ZGR hinzeigt. Im gleichen Zeitraum werde ich auch mit einer neuen Website anfangen, was dank Ruby on Rails hoffentlich kein Jahresprojekt wird. Momentan hab ich einfach zu viel um die Ohren und ich könnte mich nicht wirklich damit befassen. In einem Monat sollte ich wieder etwas mehr Platz in meinem Kopf haben…

#3 by
Rambo
,

Hi! Hatte gerade mal Zeit, ZGR in bisschen tiefer zu durchforsten, und bin auf den Link deiner Seite gestoßen. Ich würde mal sagen, das Problem ist ein bisschen einfacher als ihr es darstellt. Bin ja schon seit der Ehinger Zeit regelmäßig, bis auf eine einzige LAN, dabei und da ist mir in dem Problembezug etwas aufgefallen. Es gibt bei uns eine Zuhnemende Tendens zu kleineren Gruppen. Zwar immer so 3-6 Leute, aber immerhin. Von daher, musst du zugeben, das "verlohren gegangene Potential" ist also da. Sonst würden sich nicht einmal diese wenigen zu einem Spiel finden. Was das Problem eher darstellt, ist diese einzelnen Gruppen, zu einem Spiel zusammenzufassen, oder sagen wir mal zu überreden. Und dazu sind zumindest wir Stamm-Leute bereit dir tatkräftig unter die Arme zu greifen. Und wir freuen uns wirklich jedesmal, au wenns mal net ganz so gut ausfällt, auf die nächste ZGR-LAN. Also lass den Kopf net hängen, und lad ein bisschen Last von der Organisation auf den Schultern einiger Vertrauenspersonen ab. Wir helfen gerne.

#4 by
Menelmacar
,

Hi, Rambo hat mich auf den Artikel aufmerksam gemacht. Ich finde es gut, dass du dich dann trotzdem für die Lan arrangiert hast. Ich bin zwar noch nicht lange dabei, doch das Problem kenn ich auch. Auf einer anderen Lan haben wir das Problem so gelöst, dass man Abstimmt, was gespielt wird und alle spielen es dann auch. Dadurch gibt es natürlich viele, die motzen, aber es macht den anderen Spaß. Die wiederum müssen dann bei den anderen Spielen mitspielen. Am Ende fanden es alle im Ganzen cool, obwohl dann bemerkungen wie "Scheiß Counter Strike" oder so kamen. Wenn sich dann manche nicht damit abfinden frag ich mich, was sie dann überhaupt auf der Lan machen. Man kann nicht auf ne Lan gehen und denken, dass Alle die Spiele spielen, die sie selber wollen. Wenn es dann doch solche gibt, denke ich, dass man auf die verzichten kann. Ist etwas hrt formuliert, ich finde aber, dass es den Kern trifft. Ich würde dir gerne unter die Arme greifen, aber ich kann Informatik nicht so gut. Im Internet sind zwar ein Paar Seiten, aber die sind nicht aufbauend, wie es nötig ist. Du müsstest mir es erst erklären, dann kann ich es machen. Ich hab bis jetzt keine große Lan organisiert, deswegen hab ich keine Ahnung was an Arbeit anfällt. Mir gefallen Lans und ich will weiterhin eine ZGR Lan haben.

#5 by
Steven
,

Danke, dass ihr euch Zeit zum lesen und auch schreiben genommen habt. Hab erste mal 200 bis 300 Spam-Kommentare gelöscht, deswegen sehe ich eure Kommentare erst jetzt. Das ganze ist jetzt schon 5 Monate her und inzwischen hab ich meinen Spaß an ZGR wieder gefunen. Dennoch vielen dank für eure Worte. :) Ich hab mich damals etwas schwer damit getan, Verantwortung und damit auch Kontrolle abzugeben. Hatte irgend wie immer noch die Zeit im Hinterkopf, bei denen auf den LANs fast ausschließlich Singelplayer-Spiele gespielt wurden. Das sowas noch mal passiert wollte ich umbedingt verhindern… und hab es damit wohl etwas übertrieben. Dank der guten Hilfestellung von ZGRlern wie euch, meiner Schwester und auch ihrem Freund funktioniert das inzwischen recht gut. Ich hoffe, dass ZGR bald zu einem "Gemeinschaftsprojekt" wird, bei dem jeder seinen kleinen Teil zu beiträgt. Momentan hab ich noch einige andere Sachen, die ich abarbeiten möchte, so dass ich mich später mehr auf ZGR konzentrieren kann. Wenn ich jetzt bei ZGR wieder voll einsteigen würde, würden wieder Dinge liegen bleiben und das will ich vermeiden.

#6 by
Rambo
,

Na dann bin ich doch schon mal erleichtert. Und kann nicht mehr viel dazu sagen, außer: Rann an die nächste LAN und schauen was draus wird :D. Also bis denne.

Leave a new comment

Having thoughts on your mind about this stuff here? Want to tell me and the rest of the world your opinion? Write and post it right here. Be sure to check out the format help (focus the large text field) and give the preview button a try.

Format help

Please us the following stuff to spice up your comment.

An empty line starts a new paragraph. ---- print "---- lines start/end code" ---- * List items start with a * or -

or