Welcome to Arkanis Development

Ubuntu 7.04

Published

This post is written in German

Gestern ist das neue Ubuntu erschienen. Ok, hab gleich mal eine neue Virtual Machine für aufgesetzt und es installiert. War schon ohne VMware Tools recht schnell, aber mit… war es sehr schnell. Leider hab ich dadurch auch rausgefunden, dass die VMware Tools das Mausrad blockieren bzw. es nach der Installation einfach nicht mehr geht.

Da auf der Ubuntu-Seite erwähnt wird, dass es auch für Laptops geeignet ist, hab ich es nun auch mal auf meinem Laptop installiert. Direkt, also nicht über VMware. Ok, hatte bis jetzt nur mal Gentoo Linux auf dem Laptop und das war kein sehr langer Spaß. Als ich die LifeCD von Ubuntu das letzte mal probiert hatte, waren auch keine Energiesparfunktionen vorhanden, also der Akku sehr schnell leer.

Dieses mal allerdings sieht das um einiges anders aus. Die Installation war wie inzwischen üblich sehr schnell vorbei (reicht nicht mal für ein kurzes Spielchen) und schon die LifeCD hat die Energiesparfunktionen aktiviert. Bin echt beeindruckt… man kann sogar sehen, wann der CPU mit wie viel MHz läuft. Die Anzeige der Akkulaufzeit rechnet auch immer die Zeit hoch, wie lange das System unter der aktuellen Last noch laufen kann. Unter Windows war das entweder sehr gut versteckt oder hat nicht funktioniert.

Ebenfalls sehr beeindruckt hat mich die Installation der ATi-Treiber. Ein paar Klicks, ein automatischen Download und einen Neustart später lief alles. Einzig bei der Bildschirmauflösung (1400 x 1050) musste ich in der xorg.conf selbst etwas Hand anlegen.

Die Handhabung von WLANs ist ebenfalls ein Traum, kein Vergleich zu dem komplexen Rumgetue unter Windows. Ein kleines Icon neben der Uhr über das man alles machen kann: sich mit WLANs verbinden und ein neues WLAN erstellen.

Das abspielen von Musik bzw. anschauen von Videos ist ebenfalls kein Problem mehr. Wenn ein Codec fehlt, such Ubuntu nach passenden und bietet sie einem zum Download an. Einzig die Wiedergabe von Videos läuft bei mir noch nicht perfekt bzw. ohne Overlay. Wenn man das Video nicht in Orginalgröße anschaut wird es pixelig umgerechnet und braucht Leistung ohne Ende.

Da ich den Laptop sowieso fast nur zum arbeiten verwende wird Windows auf dem Ding wohl nicht mehr all zu schnell hochfahren. Zugegeben, die Hardware wird nicht perfekt ausgenutzt, aber dass macht das Flare von Gnome für mich mehr als wett.

Leave a new comment

Having thoughts on your mind about this stuff here? Want to tell me and the rest of the world your opinion? Write and post it right here. Be sure to check out the format help (focus the large text field) and give the preview button a try.

Format help

Please us the following stuff to spice up your comment.

An empty line starts a new paragraph. ---- print "---- lines start/end code" ---- * List items start with a * or -

or