Welcome to Arkanis Development

Ubuntu Desktop-Effekte

Published

This post is written in German

Ich war gerade mal etwas mutig und hab Ubuntu 7.04 auf meinem Hauptrechner gestartet (LiveCD). Mein Hauptrechner hat eine nVidia GeForce 7950 GT und da ich auf meinem Laptop (ATi 9700 Pro Mobility) die Desktopeffekte nicht zum laufen bekommen hab, wollte ich sie nun mal in Aktion erleben.

Nun wird mir durchaus klar, warum diese Effekte etwas mehr Staub aufwirbeln, als die von Windows Vista. Ich dachte zwar am Anfang, dass es sich lediglich um Spielereien handelt, allerdings sind diese "Spielereien" durchaus praktisch. Ok, wabbelnde Fenster, Menüs und Tooltips erhöhen Übersichtlichkeit und Komfort nicht, aber das Rotieren der Arbeitsflächen auf einem Würfel bietet für mich große Vorteile. So ist es zumindest mir sehr schnell möglich, einen Überblick über die verschiedenen Arbeitsflächen zu bekommen. Noch praktischer ist allerdings das Verschieben der Fenster zwischen den Arbeitsflächen: das Fenster einfach ganz an den Rand ziehen. Dann rotiert man automatisch zur nächsten Arbeitsfläche und hat das Fenster immer noch im Griff.

Wohlbekannt ist ja inzwischen auch die Vorschau beim Fensterwechsel mit Alt + Tab. Nett ist dabei auch die Hervorhebung des aktuell gewählten Fensters. Vor allem wenn man 2 Firefox-Fenster auf hat und so schon bei der Vorschau den Inhalt erkennen kann.

Kurz um hab ich diese Effekte deutlich unterschätzt. :)

9 comments for this post

leave a new one

#1 by
Florian Seefried
,

Ich sollte es wohl doch mal installieren und ausprobieren…

#2 by
Valentin
,

Jaja, Compiz ist schon eine feine sache, leider lässt die Unterstüzung von Compiz in KDE noch etwas zu wünschen übrig (Hoffentlich ändert sich dies bald nachdem Beryl und Compiz nun wieder eins sind, http://www.heise.de/newsticker/meldung/87945). Außerdem hab ich das gefühl, dass einige Plugins wie z.B. das Scale-Plugin noch ne Macke haben (z.B. wechselt der bei mir immer die Ecke in der er skalieren soll) Aber ansonsten stimm ich dir vollkommen zu, es ist eine feine sache und wirklich weit mehr als nur Eye-Candy.

#3 by
Stephan Soller
,

Danke für den Link, Valentin. Bin froh, sowas zu höhren bzw. zu lesen. Die Plugins muss ich mir erst noch anschauen. Da mein kleiner Ausflug in diese Welt leider nur mit der LiveCD lief, arbeite ich momentan noch mit einem 2D Desktop. Mein Laptop bzw. der ATi-Treiber mag die 3D Effekte noch nicht. Bevor ich ihn neu aufsetzte werde ich auf jeden Fall noch etwas experimentieren. :) Wenn dass geschaft ist, kommt Ubuntu auch auf meinem Hauptrechner drauf. Da wird dann auch die xorg.conf auf 3 Monitore aufgebort.

#5 by
Steven
,

Jup, schaut nett aus. Hab inzwischen meinen Laptop und auch meinen Hauptrechner mit Ubuntu und Desktop-Effekten ausgestattet. Mit dem ATi-Chip des Laptops war es zwar nicht so leicht, aber am Schluss ging es doch. Ich hoffe, dass beim nächsten Ubuntu noch ein kleines Programm zum Konfigurieren der 3D-Effekte dazu kommt. Die, die ich bis jetzt probiert hab sind zwar ganz gut, funktionieren aber nicht fehlerfrei. Dennoch, man hat eine ganze Menge Spaß mit dem Zeug und ich möchte es auf keinen Fall mehr missen.

#6 by
Thomas
,

Hallo, kannst du mir vielleicht schreiben wie dir das gelungen ist ? Ich habe auch nen Laptop mit der gleichen ATI Grafikkarte und es tut nicht :-| Obwohl es mal mit der Vorversion (von Ubuntu) tat …

#7 by
Thomas
,

musste korrigieren, die eMail Adresse war falsch …

#8 by
Steven
,

Habs mir damals so notiert:

1. Xgl installieren (https://help.ubuntu.com/community/CompositeManager/Xgl)

sudo apt-get install xserver-xgl

Auf der UbuntuWiki-Seite "Method B: Make Xgl Your Standard Display Server for Ubuntu Users" folgen.

2. Compiz installieren (https://help.ubuntu.com/community/CompositeManager/InstallingCompiz)

Source hinzugefügt:

deb http://gandalfn.club.fr/ubuntu edgy dev

Schlüssel importiert:

gpg --keyserver hkp://wwwkeys.eu.pgp.net --recv-keys 0x483170E9 ; gpg –export -a 0×483170E9 | sudo apt-key add -

sudo apt-get install compiz compiz-gnome
sudo apt-get install gnome-compiz-manager

Hier bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich den folgenden Befehl machen musste. Evt. einfach Desktopeffekte einschalten…

compiz --replace gconf

3. Config-Tools installieren (http://gandalfn.wordpress.com/)

Das sind nur meine Notizen, also weit von einem HowTo entfernt. Ich hoffe das hilft dir erst mal.

#9 by
MasterOfVDL
,

Das Importieren des Schlüssels funktioniert bei mir nicht. Beim ausführen von gpg --export… meldet gpg immer "Achtung: NICHTS exportiert". (However, nach Installation des Xgl wurde das Problem der fehlenden Desktop-Effekte mit ATI-Grafiktreiber gelöst)

Leave a new comment

Having thoughts on your mind about this stuff here? Want to tell me and the rest of the world your opinion? Write and post it right here. Be sure to check out the format help (focus the large text field) and give the preview button a try.

Format help

Please us the following stuff to spice up your comment.

An empty line starts a new paragraph. ---- print "---- lines start/end code" ---- * List items start with a * or -

or