Welcome to Arkanis Development

Altes Blut…

Published

This post is written in German

Der letzte Eintrag ist jetzt schon über einen Monat her und so wird es mal wieder Zeit, die großen Dinge der letzten Zeit nieder zu schreiben.

Das wohl wichtigste, dass sich seit dem letzten bzw. vorletzten Beitrag verändert hat, ist das Ende meines Zivildienstes. Schon seit dem 11.9.07 besuche ich jetzt die Berufsoberschule, also schon über einen Monat. Ich muss ehrlich sagen, dass das bei mir wieder altes Blut in Wallung gebracht hat. Zwar braucht man zwei bis drei Wochen bis man sich wieder an das ganze Lernen gewöhnt hat, aber nach fast 5 Jahren ohne wirkliche Schule ist das kein großes Wunder.

Die BOS ist zwar anstrengend, aber so langsam kommt wieder der alte "Entdeckergeist" hoch. Es gibt neue Sachen zu lernen und ich weiß zwar nicht warum, aber es ist für mich schon fast spannend zur Schule zu gehen. Besonders Mathe macht mir schon fast wieder Spaß. Es gibt zwar auch einige Fächer, bei denen ich überhaupt nicht weiß, wo ich dran bin (z.B. Deutsch), aber dafür gibt es eben auch andere, entspannende und interessante, Fächer (Englisch, Geschichte, Chemie). Momentan ist aber nach wie vor alles noch Einführungsstoff, es wird sich also erst noch zeigen, wie gut ich wirklich mit den Fächern klar komme.

Der Besuch der BOS nimmt zwar viel Zeit in Anspruch, aber ich glaube ich bin inzwischen bei meinen Projekten an einem Punkt angelangt, an dem man nicht einfach mal schnell irgend was "auf Eis" legen kann. Namentlich geht es mal wieder um das Simple Localization Projekt. Dank der Hilfe einiger Entwickler konnte ich in der letzten Woche recht viele Fehler beseitigen und ich bereite gerade die Veröffentlichung der neuen Version vor (wie oft hab ich das schon gesagt?).

Allerdings gibt es seit zwei Wochen noch ein anderes "Projekt", das sich einen festen Platz in meiner Freizeit erkämpft hat. Matt Aimonetti, ein Programmierer aus den USA hat mich zu einer Diskussionsgruppe eingeladen, die das Ziel hat eine möglichst robuste Lokalisierungs-API für Ruby on Rails zu implementieren. Ich bin ihm für diese Einladung wirklich dankbar, da es für mich auch bedeutet, dass meine Arbeit an dem Simple Localization Plugin unter anderen Programmieren anerkannt wird. Die Zusammenarbeit mit den anderen Entwicklern war zwar am Anfang ungewohnt (eine englische Mailinglist und englische IRC-Besprechungen), aber ich bin wirklich erstaunt darüber die produktiv, gelassen und offen es vorangeht. Ich habe in meiner bisherigen Berufslaufbahn noch keine so produktiven Besprechungen erlebt. Ein weitere positiver Effekt ist, dass sich meine Englisch-Kenntnisse dadurch auch verbessern.

Naja, das war es erst mal so weit. Ich probiere jetzt erst mal die neue Unreal Tournament 3 Beta Demo aus. Bis auf bald.

Leave a new comment

Having thoughts on your mind about this stuff here? Want to tell me and the rest of the world your opinion? Write and post it right here. Be sure to check out the format help (focus the large text field) and give the preview button a try.

Format help

Please us the following stuff to spice up your comment.

An empty line starts a new paragraph. ---- print "---- lines start/end code" ---- * List items start with a * or -

or